Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Mechatronik-Zentrum Hannover/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Mechatronik-Zentrum Hannover/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Produktionstechnische Anwendungen

Forschungsarbeiten, Entwicklungen und Anwendungen im Bereich der Produktionstechnik werden in enger Kooperation mit dem Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) bearbeitet, dem sechs Mitglieder des MZH angehören. Die Zusammenarbeit dieser beiden Zentren ist national wie international einzigartig und ermöglicht die Realisierung komplexer Forschungsprojekte wie der schnellen Maschine, die eng mit der Entstehung des MZH verbunden ist, oder dem Einsatz von Magnetaktorik in neuartigen Umformmaschinen. Im Rahmen des Schwerpunktes Produktionstechnik werden u.a. folgende Aufgabenstellungen bearbeitet:

  • Gestaltung und Erforschung ur- und umformender sowie spanender Fertigungsmaschinen mit ihren Komponenten.
  • Automatisierung von Transport- und Produktionsvorgängen
  • Transponderbasierte Informationstechnik
  • Entwicklung innovativer Schweiß- und Beschichtungsanlagen
  • Erzeugung, Analyse und das Einsatzverhalten neuartiger funktionaler Konstruktionswerkstoffe

Grundsätzlich werden moderne Fertigungsmaschinen als mechatronische Systeme betrachtet, deren Leistungsvermögen aus der Kombination mechanischer Strukturen, integrierter Sensorik und Aktorik sowie angepasster Regelungssysteme resultiert. Zukünftige Forschungsziele des MZH betreffen ganzheitliche Auslegungs- und mehrkriterielle Optimierungsmethoden, multisensorielle, adaptronische und selbstlernende Überwachungs- und Regelungsstrukturen sowie Energieeffizienzbetrachtungen. Darüber hinaus werden am MZH innovative sensorische und aktorische Komponenten sowie neuartige Anwendungen erarbeitet. Die Mechatronikprojekte mit Schwerpunkt Produktionstechnik finden Sie unter: