Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Mechatronik-Zentrum Hannover/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Mechatronik-Zentrum Hannover/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen

Das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) repräsentiert in besonderer Weise die Vielfalt der Ingenieurskunst. Wir sehen unsere Aufgabe in der Erforschung und Anwendung sämtlicher Aspekte der spanenden Fertigungstechnik, vom Zerspanprozess über die Werkzeugmaschinenentwicklung bis zur Fertigungsplanung und -organisation. Unsere Aktivitäten werden durch die Verbindung experimenteller, theoretischer und simulationsgestützter Untersuchungen geprägt.

In der Produktionstechnik finden mechatronische Systeme in verschiedenen Bereichen Anwendung. Das IFW entwickelt und erprobt neben neuartigen Maschinenkonzepten und -komponenten auch die Anbindung über innovative Steuerungs- und Regelungsverfahren rund um die Werkzeugmaschine und den Zerspanprozess. Die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit des Instituts orientiert sich dabei an praktischen Fragestellungen. 

IFW Kernkompetenzen

Fertigungsverfahren

  • Werkzeug- und Prozessentwicklung
  • Werkzeugmikrogeometrie / Prozessstabiltät
  • Funktionalisierte Oberflächen
  • Mehrachs-Schleifen
  • Simulation von Spanbildung und Werkzeugentwicklung

Maschinen und Steuerungen

  • Maschinenentwicklung
  • Mechatronische Komponenten
  • Maschinendynamik
  • Regelung von Vorschubantrieben
  • Prozess-/Maschinenüberwachung
  • Prozessregelung
  • Sensorik, Aktorik, Adaptronik
  • Industrielle Bildverarbeitung

Fertigungsplanung und -organisation

  • CAD/CAM-Prozesskette
  • NC-Programmierung und Optimierung
  • Virtuelle Steuerung
  • Prozesskettenoptimierung
  • Schnittstellenlösung für gekoppelte Simulation

Technische Ausstattung (Auszug)

Das IFW verfügt über umfangreiche, moderne Ausstattung im Bereich Werkzeugmaschinen. Neben der Grundlagenforschung kommt diese auch in Gemeinschaftsprojekten mit Partnern aus der Industrie zum Einsatz. Nachfolgend wird ein kleiner Auszug aufgelistet:

  • div. Dreh- und Fräs- und Schleifmaschinen
  • Rasterelektronenmikroskop (REM)
  • Röntgen-Diffraktometer
  • Modal- und Betriebsschwingungsanalyse
  • div. Messsysteme zur Genauigkeitsanalyse von Werkzeugmaschinen
  • Thermografie- und Hochgeschwindigkeitskamera
  • etc.

Eine umfangreiche Liste ist unter Ausstattung des IFW zu finden.

 

Informationen zum Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen

Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena

IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Leibniz Universität Hannover
An der Universität 2
30823 Garbsen

Telefon:  +49 511 762 19333
Fax: +49 511 762 5115
E-Mail: denkenaifw.uni-hannover.de